Validität Assessments

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass die Prognose über den späteren Berufserfolg der Assessment-Teilnehmer beachtliche Werte erzielen kann. Die Güte dieser Prognose ist allerdings deutlich höher, wenn bestimmte Grundanforderungen eingehalten werden. Wir haben hier die wichtigsten dieser Anforderungen zusammengetragen und möchten Ihnen gerne zeigen, wie wir diesen begegnen. Zur besseren Verständlichkeit werden dabei Assessments und Assessment Center jeweils zusammengefasst als Assessments bezeichnet.

Durchführung durch Arbeitspsychologen

Die Güte eines Assessments hängt mitunter davon ab, wer dieses konzipiert, durchführt und auswertet bzw. die Ergebnisse interpretiert. Die besten Werte werden hierbei erzielt, wenn der komplette Prozess von (Arbeits-) Psychologen begleitet bzw. selbst durchgeführt wird.

Bei uns sind alle Assessoren/innen ausgebildete Arbeitspsychologen/innen. So stellen wir sicher, dass diese über die nötigen Werkzeuge und Fachkenntnisse verfügen, um eine objektive, transparente und nachvollziehbare Bewertung der Assessment-Ergebnisse vornehmen zu können. Zudem verfügen alle unsere Arbeitspsychologen über mehrjährige Erfahrungen im Bereich des Human Resource Managements bzw. in der Konzeption und Durchführung von Assessments.

Multimodaler Ansatz

Die besten Vorhersagen des Berufserfolgs sind dann möglich, wenn im Rahmen eines Assessments verschiedene Testverfahren verwendet werden. Einige Studien konnten zudem nachweisen, dass die Validität dann am höchsten ausfällt, wenn (bei einem ganztätigen Assessment) zehn oder mehr Einzelverfahren eingesetzt werden.

Wir richten uns nicht nur nach dem Grundprinzip der integrativen Diagnostik und der DIN 33430, sondern auch nach dem beschriebenen multimodalen Ansatz. Unsere Assessments beinhalten Verfahren wie Persönlichkeitsfragebogen, multimodale Kompetenzinterviews, Planungs- und Organisationsaufgaben, (Führungs-)Fallaufgaben, Rollenspiele, Präsentationen, usw. Dadurch wird ein gesamtheitliches Bild einer Person erhoben, welches bessere Vorhersagen erlaubt, als die Beschränkung beispielsweise rein auf den Leistungsaspekt.

Kombination mit Intelligenztests

Es konnte bereits gezeigt werden, dass die Erfolgsprognose eines Assessments insgesamt besser ist als diejenige der allgemeinen Intelligenz. Es wurde jedoch auch gezeigt, dass die Kombination von Assessments und Intelligenztests die besten Ergebnisse liefern. Dadurch erhöht sich die Validität noch einmal deutlich.

Nebst den oben genannten Verfahren, welche wir im Rahmen von Assessments einsetzen, nutzen wir auch die Möglichkeit sogenannter intellektueller Leistungstests („Intelligenztests“). Obwohl diese nicht immer gewünscht werden, erlauben sie doch sehr wichtige Einblicke in die kognitiven Voraussetzungen einer Person. Diese Angaben lassen Rückschlüsse auf verschiedene Aspekte des beruflichen Vorankommens zu, die wir ebenfalls oft nutzen.

Damit sind wir nicht nur in der Lage, sondern sehr gerne bereit, für Sie ein massgeschneidertes, an Ihrem unternehmensspezifischen Kompetenzprofil und die Anforderungen der Zielposition ausgerichtetes Assessment auszuarbeiten und durchzuführen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie sich für unsere Dienstleistungen interessieren. Wir beraten Sie gerne und machen Ihnen sogleich ein Angebot.

Haben Sie einen „Scheissjob“?

Machen Sie bei unserer kurzen Umfrage mit und sagen Sie uns, wie sinnvoll oder nutzlos Sie Ihren Job finden…